Bad Emstal In der letzten Sitzung der Emstaler Gemeindevertretung wurde das Budget für die Sanierung des Kursaals und die Schaffung einer multifunktionalen Versammlungsstätte im Ortsteil Sand um weitere 500.000 Euro angehoben. Insgesamt beträgt das Budget der Maßnahme somit ca. 6 Mio. Euro, wovon es eine 3,6 Mio. Euro hohe Förderung des Bundes geben wird. Das ursprüngliche Budget wurde damit schon vor Beginn der Bauphase um 1,5 Mio. Euro von der Emstaler Gemeindevertretung erhöht.

Kann sich Bad Emstal diese Maßnahme leisten?

Grund genug für die CDU Bad Emstal auf dem letzten Stammtisch in Balhorn darüber zu diskutieren. Hierbei wurde auch deutlich, dass es innerhalb der Bürger Kritiker gibt: „Die Frage, ob sich Bad Emstal diese Maßnahme finanziell leisten kann, drängt sich den Bürgern auf“, so der Vorsitzende der CDU Bad Emstal, Daniel Rudenko. Er wehre sich jedoch gegen die Darstellung, in Sand entstehe ein Palast. „Der Kursaal soll grundhaft saniert werden mit möglichst geringen Eingriffen in den bestehenden Grundriss, um Kosten zu sparen“, so der Gemeindevertreter Rudenko. Dadurch werde eine Versammlungsstätte insbesondere für Vereine wieder hergerichtet, die das Vereinsleben in Bad Emstal stärken solle.

Bürgerbeteiligung zur Kursaal-Sanierung beginnt am 20. Juli

Vor diesem Hintergrund ist es den Emstaler Christdemokraten besonders wichtig, dass die Informationen über den Bau transparent und verständlich den Bürgern dargestellt werden. Hierzu hat die Gemeindevertretung im September 2021 zusätzlich eine Bürgerbeteiligung beschlossen, der die Bürgerversammlung am Mittwoch, den 20. Juli, im Kurpark in Sand zuvorkommen wird. Hierbei soll die Maßnahme dargestellt werden. Dabei ist der CDU Bad Emstal wichtig, dass ebenfalls die Auswirkungen auf die künftigen Haushalte der Gemeinde in den Blick genommen werden müssen. Dadurch lasse sich die Frage beantworten, ob die Gemeinde mit dem zweithöchsten Grundsteuerhebesatz sich diese Maßnahme leisten kann.
Die CDU Bad Emstal ruft ihre Mitglieder und die Bürger auf, möglichst zahlreich an dieser Informationsveranstaltung teilzunehmen und ihre Meinungen und Beiträge in den Bürgerbeteiligungsprozess einzubringen.

« Mitglieder diskutieren über die Lage in Bad Emstal Verdiente Mitglieder der CDU Bad Emstal geehrt »